www.sheicle1.de Dipl.-Paed. Volker Erdmann Fotos Bildbearbeitung PhotoFiltre GIMP Photoshop Elements 8 Volker Erdmann Bilder Fototipps Zinnowitz Leipzig Wave Gotik sheicle1 Leipzig erleben Völkerschlachtdenkmal Uniriese Stadtführungen Fototouren Stadtrundgänge Manga-Comic-Con PhotoShop
*Pflichtfelder
Wave-Gotik-Treffen 2017

Ich begrüße Sie als Besucher

 
 
 
 
 
 

auf meiner Seite.

Fuchsteufelswild
Das Neue Rathaus
Sandskulpturenfestival Ahlbeck 2017
Goldener Herbst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blicke vom Dach

 

Irgendwann hatte ich die Idee, vom Dach des Hauses Roßplatz 1 zu fotografieren. Das Problem bestand nur darin, dass man auf das Dach normalerweise nicht darf. Eines Tages hatte ich Glück. Vom Dach aus hatte ich einen tollen Blick.

Ich nahm als erstes das Völkerschlachtdenkmal aufs Korn. Es wurde 1913, anlässlich des 100. Jahrestages der Völkerschlacht eröffnet. Es ist das größte Denkmal Deutschlands und eines der größten der Welt. Seine Bauzeit betrug 15 Jahre, es ist  91 m hoch, die Höhe der Kuppelhalle (Innenhöhe) beträgt 68 m, die Fundamentplatte ist 70 m × 80 m × 2 m, es hat 65 Fundamentpfeiler, 500 Stufen bis zur Plattform, die  Fußbreite ist 126 m, und es wiegt (Masse aller baulichen Anlagen) 300 000 t. 26 500 verbauten Natursteinblöcke hat es, 120 000 m³  Betonswurden verbaut und es kostete

6 Millionen Mark (29.951.359 Euro).

Ich fotografierte die Hochhäuser der Straße des 18. Oktober. Auf dieser Straße floh Napoleon nach seiner Niederlage in der Völkerschlacht bei Leipzig. Die Leipziger nennen sie auch Rue de Blamage.

Dann lichtete ich Teile des Roßplatzes mit Blick zum Bundesverwaltungsgerichts, der städtischen Bibliothek, der neuen Propsteikirche St. Trinitatis und dem Neuen Rathaus ab. Das Neue Rathaus hat den wahrscheinlich höchsten begehbaren Rathausturm der Welt. Er ist 114,5 m hoch. Die Gesamlänge der Gänge der Rathauses beträgt ca. 5 km.

Die Ringbebauung ist das Kernstück des Roßplatzes. 1953 war der Grundstein für diese Wohnanlage. Sie hat 197 Wohnungen. Im Mittelteil befindet sich das Ringcafe. Die Fassade besteht aus Travertin.

Über das Dach sieht man die Glockenmänner des Krochhochhauses. Diese Glockenmänner, auch Vater und Sohn genannt, schlagen die mittlere und die große Glocke an. Die kleine, untere Glocke wird von innen geschlagen. Die Kleine schlägt zu jeder Viertelstunde  ein Mal, die Mittlere zu jeder Viertelstunde 1, 2,3 bzw 4 Mal. Die große schlägt die Stundenzahl. Das bedeutet, dass diese Uhr in 24 Stunden 636 Mal schlägt.

Mit einem Blick über die Dächer verlassen wir das Dach des Hauses.